Programm

Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

ANDRÉ DOLABELLA „Weltklassik am Klavier – Alte Meister neu erfunden!“

23. August @ 19:00 - 20:30

| CHF25

ANDRÉ DOLABELLA
Brahms, Schubert, Wagner, Liszt


Programm

JOHANNES BRAHMS
Variationen op. 18b aus dem Streichsextett

FRANZ SCHUBERT/LEOPOLD GODOWSKI
Litanei

ROBERT SCHUMANN/ ANDRÉ DOLABELLA
In der Nacht op. 74

PIOTR TCHAIKOWSKI/SERGEJ RACHMANINOFF
Wiegenlied

GUSTAV MAHLER/FRIEDMANN
Menuetto aus der III.Symphonie

MAURICE RAVEL
La valse

*** Pause ***

CLAUDE DEBUSSY/ANDRÉ DOLABELLA
Prélude à l’après-midi d’un faune

RICHARD WAGNER/STRADAL
„Der Engel“ aus Wesendock Lieder

WAGNER/SINGER/DOLABELLA
„Prelude“ aus Tristan und Isolde

RICHARD WAGNER/FRANZ LISZT
„Liebestod“ aus Tristan und Isolde

Hintergrundinformation

Der brasilianische Pianist hat seine Ausbildung bei Frederic Meinders und mit Höchstnote bei Prof. Solter an der Hochschule für Musik Karlsruhe absolviert. André Dolabella wurde international mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. beim Franz Liszt National Piano Competition in Rio de Janeiro und dem Guiomar Novaes Wettbewerb in Sao Paulo. Als Solist gab er Konzerte mit verschiedenen Orchestern wie u.a. Minas Gerais, Staatsorchester Porto Alegre, Philharmonisches Orchester Bacau, Niedersächsisches Staatsorchester Hannover. Dolabella widmet sich ebenfalls der Kammermusik und der Liedbegleitung und tritt dabei in zahlreichen Städten Brasiliens, Italiens, Spaniens, Frankreichs, Finnlands, Griechenlands und Deutschlands auf. In 2016 konzertiert er unter anderen mit Rachmaninoffs drittem Klavierkonzert.
Die Bearbeitung der „Variationen op.18“ widmete Brahms Clara Schumann. Später spielte er oft selbst dieses Werk. Godowsky bearbeitete viele Lieder von Schubert, dabei auch die Litanei. Trotz der darin enthaltenen Virtuosität, bleibt es doch immer poetisch. Schumanns „In der Nacht“ aus dem Spanischen Liederspiel ist ein wundervolles polyphones Duett. Rachmaninoff gibt durch die Harmonien, mit denen er das Wiegenlied unterlegt, Tschaikowskys Werk seine ganz eigene Farbe. Busoni, ein Meister der Transkription, widmete Friedman dieses Mahler Menuett. Ravel hat von fast allen seinen Orchesterwerken auch Bearbeitungen gemacht.
„Prélude à l’après-midi d’un faune“ von Debussy war meine erste Bearbeitung und hat mich für die Welt der Transkription begeistert. (André Dolabella)

Jetzt Ticket bestellen:

Ticketvorverkauf bei: TIXTEC.COM

Abendkasse:
Erwachsene: SFr 25.–
Studenten: SFr 20.–
Jugendlich bis 18 gratis

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Details

Datum:
23. August
Zeit:
19:00 - 20:30
Eintritt:
CHF25
Veranstaltungskategorien:
, , ,

Veranstalter

myPIANOline
Telefon:
+41 79 455 56 61
E-Mail:
mail@mypianoline.com
Webseite:
mypianoline.com

Veranstaltungsort

theater (uri)
Schützengasse 11
Altdorf, UR 6460 Schweiz
+ Google Karte
Telefon:
041 870 01 01
Webseite:
http://www.theater-uri.ch

Share this Post