Höchstes Prädikat für Nina Baumann – Klavierschülerin der myPIANOline® Klavierakademie

Die 8 Jährige Nina Baumann, Klavierschülerin der myPIANOline® Klavierakademie, Bauen erhält für ihre 2 Klaviervorträge am 3. VMSZ Solistenwettbewerb in Einsiedeln das höchste Prädikat „ausgezeichnet“ und wird Kategoriesiegerin ihrer Altersgruppe mit Auszeichnung.

Die Jury bewertet Nina Baumann’s Klavierspiel besonders in den Kriterien musikalischer, Ausdruck, Interpretation/Stil, Dynamik, Tonkultur, Bühnenpräsenz und Schwierigkeitsgrad mit 81 von 90 möglichen Punkten. Besonders hervorgehoben hat die Jury ihre schon gereifte Spieltechnik und ihre sichere dynamische Gestaltung. Sie spielte die Etüde in g-Moll von Charles Mayer und das Präludium in c-Moll von Johann Sebastian Bach, beides auswendig.

Klavierpädagogin Mailyn Rebecca Streit und Dozent Dorian Keilhack von der Klavierakademie Bauen gratulieren Nina Baumann für das großartige Ergebnis.

Der Solistenwettbewerb wurde vom VMSZ Verband der Musikschulen des Kanton Schwyz und den Rotary-Clubs des Kantons Schwyz, Uri und angrenzenden Gebieten zum 3. Mal durchgeführt. Teilnahmeberechtigt waren Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 20. Altersjahr, die primär im Kanton Schwyz und im Kanton Uri eine Musikschule besuchen. Rund 70 Jungtalente nahmen teil.

Nina Buamann und Mailyn Streit

Nina Baumann VMSZ SolistenwettbewerbNina Buamann

Beitrag teilen